Luther und die Juden

Ausstellung zum Reformationsjubiläum

Bis zum Ende der Saison am 9. November zeigt das August-Gottschalk-Haus eine von Schülerinnen und Schülern der Carl-Gittermann-Realschule Esens erarbeitete Ausstellung zur Reformation. Darin stellen die Schüler die Ergebnisse ihrer Unterrichtsarbeit vor. Zu sehen sind Informationstafeln über das Leben der Juden in Deutschland bis zur Reformation und über Luthers Schriften über das Judentum, eine Bildschirmpräsentation über die Reformation sowie eine Zeitleiste zur Biographie Luthers.

Der Geschichtskurs der 10. Klassen unter der Leitung von Jens Ritter freut sich über Ihren Besuch.

25 Jahre August-Gottschalk-Haus

Herzlich willkommen auf unserer Internetpräsenz

August-Gottschalk-Haus

Gedenkstätte und Ausstellung zur neueren Geschichte der ostfriesischen Juden

im ehemaligen jüdischen Gemeindehaus von Esens

Neben der Ausstellung beeindrucken die Zeugnisse der früheren Nutzung des 1899 erbauten Hauses. Einmalig im nordwestdeutschen Raum bis in die Niederlande hinein ist das bei Renovierungsarbeiten wiederentdeckte Ritualbad – die Mikwe.